Suchmaschinen

Das Internet enthält eine gigantische Menge an Informationen. Aus diesem Grund ist das Auffinden von brauchbaren Informationen eine nicht ganz einfache Aufgabe. Hier kommen die Suchmaschinen ins Spiel. Ohne Suchmaschinen wären Rechercheaufgaben im Web von vornherein zum Scheitern verurteilt.

Die Suchmaschine ist also ein Programm zur Recherche von Dokumenten, die in einem Computer oder einem Computernetzwerk wie beispielsweise dem World Wide Web gespeichert sind. Weltweit konkurrieren mehr als tausend Suchmaschinen um die Gunst des Internet-Surfers.

Die meisten Suchmaschinen arbeiten nach demselben Schema. Sie erstellen einen Index für die eingegebenen Schlüsselwörter, um Suchanfragen mit einer nach Relevanz geordneten Trefferliste zu beantworten. Nach der Eingabe eines Suchbegriffs liefert die Suchmaschine eine Liste von Verweisen auf möglicherweise wichtige Dokumente. Diese sind meistens mit Titel und einem kurzen Auszug des jeweiligen Dokuments dargestellt. Dabei können verschiedene Suchverfahren Anwendung finden.

Die wesentlichen Aufgaben einer Suchmaschine sind folgende:

  • die Erstellung und die Pflege eines Text basierenden Indexes mit Informationen über die Dokumente.
  • das Verarbeiten von Suchanfragen und das Finden und Ordnen von Ergebnissen.
  • Die Aufbereitung der Ergebnisse in einer möglichst sinnvollen Form.

Die Datenindexierung im World Wide Web erfolgt normalerweise automatisch durch so genannte Webcrawler, die das komplette Internet nach Daten durchforsten und alle gefundenen Daten in einer Datenbank speichern.


LEXO-Tags

Suchmaschinen Suchmaschine Suchmaschienen Suchmaschiene

x
Franchiseportal

Gemacht für GRÜNDER und den Weg zum ERFOLG!
Wähle dein Thema:

Eine erprobte Geschäftsidee finden mit Innovationen für den eigenen Start in die Selbstständigkeit. © FranchiseCHECK.de - ein Service der Nexodon GmbH