Lexolino Kultur Alltagskultur Essen und Trinken Wein Bekannte Weingüter Australien Mc Laren Vale

D`Arenberg

  

D`Arenberg


Joseph Osborn kaufte 1912 die 25 Hektar der Milton Vineyards nördlich von Gloucester und Bellevue - heute bekannt als Mc Laren Vale. Sein Sohn Francis Ernest (Frank) Osborn vergrößerte den Besitz auf 78 Hektar. Bis der eigene Keller 1928 fertiggestellt wurde, wurden die Trauben an lokale Weingüter verkauft.
1943 half Frank's damals 16-jähriger Sohn Francis d`Arenberg Osborn, kurz d`Arry, seinem kranken Vater und übernahm den Betrieb schließlich 1957.
Zur vierten Winzergeneration in Folge gehört Chester Osborn, Sohn von d`Arry, der nach mehreren Auslandsaufenthalten seit 1984 als Winemaker den Keller von d`Arenberg leitet. Die d`Arenberg Rotweine sind weltweit bekannt, beeindruckend und außergewöhnlich.

d`Arenberg Wines
P.O. Box 195
Mc Laren Vale SA 5171
Telefon: +61 8 8329 4888
Telefax: +61 8 8323 8423
Internet: www.darenberg.com.au
 
Managing Director: d`Arry Osborn
Chief Winemaker: Chester d`Arenberg Osborn
Bewirtschaftete Anbaufläche: 262 ha
Anbaugebiet: Mc Laren Vale
Rebsorten: Riesling, Sauvignon Blanc, Marsanne, Chardonnay, Viognier, Rousanne;
Grenache, Shiraz, Mourvèdre, Cabernet Sauvignon, Pinot Noir, Tempranillo, Sagrantino, Cinsault;

Topweine (Auswahl):

The Dead Arm Shiraz: 2004, 2005, 2006
The Ironstone Pressings: 2004, 2005

Auszeichnungen und Prämierungen:

"Großes Gold" bei Mundus Vini für den Dead Arm Shiraz 2006
"Jimmy Watson Trophy" für den Cabernet Sauvignon von 1968

Australian Shiraz Challenge:
Gold (d`Arenberg The Dead Arm 1995)
Silber (d`Arenberg The Dead Arm 2004)
Silber (d`Arenberg The Dead Arm 1997)
Silber (d`Arenberg The Dead Arm 1996)
Bronze (d`Arenberg The Old Vine 1995)


Edit

x
Alle Franchise Definitionen

Gut informiert mit der richtigen Franchise Definition optimal starten.
Wähle deine Definition:

Franchise Definition ist alles was du an Wissen brauchst.
© Franchise-Definition.de - ein Service der Nexodon GmbH