Morgestraich

Mit dem vierten Glockenschlag am Montagmorgen beginnt die Basler Fasnacht. Die Innenstadt ist vollständig verdunkelt, selbst die Basler Stadtwerke löschen dort die Strassenbeleuchtung. Das einzige Licht kommt von den bis zu 3,30 m hohen Zuglaternen, die von den einzelnen Cliquen getragen oder auf einem Wagen gerollt werden. Auf den Zuglaternen ist das Sujet (Fasnachtsthema) der einzelnen Cliquen zu sehen. Zudem trägt jeder Aktive eine Kopflaterne, die der Zuglaterne nachempfunden ist. Damit ist gleichzeitig die Zugehörigkeit zur Clique erkennbar, da die Cliquenmitglieder am Morgestraich traditionell keine einheitlichen Kostüme tragen. Diese offene Kleiderordnung wird Charivari genannt.

Auf das Kommando "Morgestraich, vorwärts, Marsch" ihres Tambourmajors setzen sich die Cliquen in Bewegung. Der erste Marsch, der von allen Cliquen gespielt wird, trägt dabei den bezeichnenden Namen "Morgestraich".


x
Franchiseportal

Gemacht für GRÜNDER und den Weg zum ERFOLG!
Wähle dein Thema:

Eine erprobte Geschäftsidee finden mit Innovationen für den eigenen Start in die Selbstständigkeit. © FranchiseCHECK.de - ein Service der Nexodon GmbH