Nährwerttabellen

Eine Nährwerttabelle gibt den Nährwert von Lebensmitteln an. Der Gesetzgeber der Bundesrepublik Deutschland verlangt, dass für alle Lebensmittel, die zur Abgabe an den Verbraucher bestimmt sind, Angaben zum Brennwert und Gehalt an Nährstoffen oder Nährstoffbestandteilen in einer Tabelle zusammenzufassen und untereinander aufzuführen sind. Die gesetzliche Grundlage für diese Forderung ist im §§ 4 und 5 der Verordnung über nährwertbezogene Angaben bei Lebensmitteln und mit der Nährwert-Kennzeichnungsverordnung (NKV) festgelegt.

Die Nährwertkennzeichnung muss über eine Nährwerttabelle, die Angaben über den Brennwert in kJ und kcal, den Gehalt an Eiweiß, Kohlenhydraten, Fett, Ballaststoffen, in signifikanten Mengen vorhandenen Vitaminen und Mineralstoffe macht, erfolgen.

Die Angabe des Brennwertes und die Angabe über den Gehalt an Nährstoffen oder Nährstoffbestandteilen erfolgt je 100 Gramm oder 100 Milliliter des Lebensmittels. Wenn bei Fertiggerichten Beigaben weitere Lebensmittel erforderlich sind, kann die Grundlage der Angabe auch das verzehrfertige Lebensmittel sein. Zulässig ist auch die Angabe je Portion, wenn diese auf dem Etikett mengenmäßig festgelegt ist.

Fett
Protein
Kohlenhydrate
Ballaststoffe

Vitamine
Mineralstoffe
Spurenelemente
Aminosäuren

Kalorien
Diät


LEXO-Tags

Nährwerttabelle Ernährungstabelle Kalorientabelle Nährstofftabelle Nährwerte

Weblinks

Wikipedia Kalorien:

de.wikipedia.org/wiki/Kalorie

Edit

x

Gemacht für GRÜNDER und den Weg zum ERFOLG!
Wähle dein Thema:

Erprobte Geschäftsideen, Innovationen und Know-How für den eigenen Start in die Selbstständigkeit. © FranchiseCHECK.de - ein Service der Nexodon Deutschland GmbH