DOC_Diesel, Vin Foodtruck Franchise mit Imbisswagen im Leasing und zum Mieten
Lexolino auf Facebook
Lexolino » Kultur » Film » Filmgenres » Actionfilm » Berühmte Darsteller »

Diesel, Vin

  
Lexolino

Diesel, Vin

PERSONENDATEN:


NAME: Diesel, Vin
GEBURTSDATUM: 18.7.1967
GEBURTSORT: New York, USA



Werdegang:

Vin Diesel ist irischer, afro-amerikanischer, schottischer und italienischer
Abstammung. Sein bürgerlicher Name ist Marc Vincent. Um seinen Schauspielunterricht
zu finanzieren finder als Türsteher an. Er lehnte kleinere Rollen ab und drehte lieber
Filme bei denen er selbst Regie führen konnte, sowie das Drehbuch schreiben und als
Hauptdarsteller agieren konnte. Mit seinem Fleiß machte er Steven Spielberg auf ihn
aufmerksam, der ihn nach Filmen wie "Multi-Facial" und "Strays" für den Film "Der Soldat
James Ryan" engagierte. Den weltweiten Durchbruch schaffte er aber erst mit dem Actionfilm
"The Fast and the Furious". Trotz das Vin Diesel generell als Bösewicht kennt oder er den
coolen Helden mimt, verdankt er zu guter Letzt seine Karriere seinem ungebrochenem Engagement
und seinen Ambitionen als ernsthafter Darsteller. Vin Diesel will nicht auf
Action-Rollen festgelegt werden. Mit dem Gerichtsdrama "Find Me Guilty" und dem Drama
"Multi Facial" beweist er, dass er durchaus ernstere Rollen spielen kann.

Filmografie

1990: Zeit des Erwachens (nicht im Abspann erwähnt, Originaltitel: Awakenings)
1994: Multi-Facial (auch Drehbuch, Regie und Produktion)
1997: Strays (auch Drehbuch, Regie und Produktion)
1998: Der Soldat James Ryan (Originaltitel: Saving Private Ryan)
1999: Der Gigant aus dem All (Stimme, Originaltitel: The Iron Giant)
2000: Risiko ? Der schnellste Weg zum Reichtum (Originaltitel: Boiler Room)
2000: Pitch Black ? Planet der Finsternis
2001: The Fast and the Furious
2001: Knockaround Guys
2002: Triple X (auch Executive Producer)
2003: Extreme Rage (A Man Apart, auch Executive Producer)
2004: Riddick: Chroniken eines Kriegers (auch Executive Producer)
2004: Riddick: Krieger der Finsternis - (Stimme)
2005: Der Babynator (Originaltitel: The Pacifier)
2006: Find Me Guilty (auch Produzent)
2006: The Fast and the Furious: Tokyo Drift (Cameo-Auftritt)

Edit




 
Inhalt ist verfügbar unter der GNU Free Documentation License 1.2
13637 Dokumente zu 1535 Themen 73839/140568. Letzte Aktualisierung: 2018-10-16 19:18:00
Download  Über Lexolino  Impressum  Datenschutz powered by NCPL V.0.95

Share