Kerstin

Definition

Kerstin ist ein deutscher weiblicher Vorname, der auf die griechische Form des Namens Christina zurückgeht. Der Name ist in Deutschland weit verbreitet und erfreut sich großer Beliebtheit.

Etymologie

Der Name Kerstin ist eine skandinavische Variante von Christina und leitet sich vom griechischen Wort "christos" ab, was "die Gesalbte" bedeutet. In der deutschen Sprache wird der Name häufig mit "die Christin" oder "die Anhängerin Christi" übersetzt.

Bekannte Namensträger

  • Kerstin Gier: Bekannte deutsche Autorin, die vor allem für ihre Jugendbücher und Fantasyromane bekannt ist.
  • Kerstin Ott: Deutsche Sängerin und Songwriterin, die mit Hits wie "Die immer lacht" international bekannt wurde.
  • Kerstin Andreae: Politikerin der Grünen, die als Bundestagsabgeordnete aktiv ist.

Beliebtheit

Der Name Kerstin war besonders in den 1970er und 1980er Jahren in Deutschland sehr beliebt. In den letzten Jahren ist die Verwendung des Namens jedoch rückläufig, da sich insgesamt der Trend zu moderneren Vornamen entwickelt hat.

Varianten

  • Kirsten
  • Kirstin
  • Kirsti

Trivia

  • In Schweden ist der Name Kerstin ebenfalls sehr verbreitet und gehört zu den beliebtesten weiblichen Vornamen des Landes.
  • Der Namenstag für Kerstin wird am 24. Juli gefeiert, dem Gedenktag der heiligen Christina von Bolsena.

Für weitere Informationen zu deutschen Vornamen besuchen Sie bitte hier.

Autor: LeaLexikografin

 Edit


x
Alle Franchise
Gemacht für GRÜNDER und den Weg zur Selbstständigkeit!
Wähle dein Thema:
Mit uns das eigene Franchise Unternehmen gründen.
© FranchiseCHECK.de - ein Service der Nexodon GmbH