Lexolino Kultur Sprache Zitate Sortierung nach Autor N Kultur Sprache Zitate Sortierung-nach-autor M Kultur Sprache Zitate Sortierung-nach-autor O

Nietzsche, Friedrich

  

Nietzsche, Friedrich

Alles am Weibe ist ein Rätsel, und alles am Weibe hat eine Lösung: sie heißt Schwangerschaft

Alles, was Gold ist, glänzt nicht. Die sanfte Strahlung ist dem edelsten Metalle eigen

Bettler aber sollte man ganz abschaffen! Wahrlich, man ärgert sich, ihnen zu geben, und ärgert sich, ihnen nicht zu geben

Das absolute Wissen führt zum Pessimismus: die Kunst ist das Heilmittel dagegen

Das Böse ist des Menschen beste Kraft

Das Wesentlichste an jeder Erfindung tut der Zufall, aber den meisten Menschen begegnet dieser Zufall nicht

Das Wort ist nur ein Zeichen für den Gedanken

Der Besitz besitzt. Er macht die Menschen kaum unabhängiger

Der Brief ist ein unangemeldeter Besuch, der Briefbote der Vermittler unhöflicher Überfälle. Man sollte alle acht Tage eine Stunde zum Briefempfangen haben und danach ein Bad nehmen

Der christliche Entschluß, die Welt häßlich und schlecht zu finden, hat die Welt häßlich und schlecht gemacht

Der Fanatismus ist die einzige Willensstärke, zu der auch die Schwachen gebracht werden können

Der getretene Wurm krümmt sich. So ist es klug. Er verringert damit die Wahrscheinlichkeit, von neuem getreten zu werden. In der Sprache der Moral: Demut

Der große Vorzug adliger Abkunft ist, daß sie die Armut besser ertragen läßt

Der Mensch leidet so tief, daß er das Lachen erfinden mußte

Des Mannes Glück heißt "ich will", das Glück der Frau "er will"


Nietzsche, Friedrich Seiten:  
x

Gemacht für GRÜNDER und den Weg zum ERFOLG!
Wähle dein Thema:

Erprobte Geschäftsideen, Innovationen und Know-How für den eigenen Start in die Selbstständigkeit. © FranchiseCHECK.de - ein Service der Nexodon GmbH