Wao-Wei

Weber, David

Stellste dir zum Stempeln an, / wird det Elend nich behoben - / Wer hat dir, du armer Mann, / abjebaut so hoch da droben?

Weber, Karl Julius

 [ deutscher Feuilletonist und Satiriker ] 

Das Gesicht ist das Protokoll des Charakters

Das Gold ist der Souverän aller Souveräns

Das Leben wird gegen Abend, wie die Träume gegen Morgen, immer klarer

Der Geiz ist die kälteste aller Leidenschaften. Wenn die anderen mit den Jahren abnehmen, nimmt diese zu; daher ist sie wohl die verächtlichste und lächerlichste unter allen

Die Tinte ist das fünfte Element und die Presse die Artillerie der Gedanken

Ein Buch, das nicht wert ist, zweimal gelesen zu werden, ist auch nicht wert, daß man es einmal liest

Flüssiges Brot

Große Männer haben die Pressefreiheit nie gefürchtet denn wo kein Pulver liegt, kann man die Leute rauchen lassen

Jedes Bad ist eine leibliche Wiedergeburt

Man muß ein Kind manchmal schreien lassen, ohne darauf zu hören, sonst wird sein Geschrei, das anfangs Bitte war, Befehl, und es entstehen daraus die grands enfants, petits hommes

Musik ist die wahre allgemeine Menschensprache


Wao-Wei Seiten:  
x
Privat Schule

Gemacht für SCHÜLER und ELTERN auf dem Weg zur passenden Schule.
Wähle dein Thema:

Mit der richtigen Privatschule zur optimalen Ausbildung und erfolgreich zum Studium.
© PrivatschulenPORTAL.de - ein Service der Nexodon GmbH