Backbone

Bei größeren Netzwerken mit mehreren gleichen oder unterschiedlichen Netzwerkstrukturen muss man u. U. eine separate Infrastruktur zum Informationsaustausch zwischen den Netzen und Systemen schaffen. Das Backbone-Netz bildet eine solche Infrastruktur. Backbone (englisch= Rückgrat) trägt die Hauptbelastung der Daten in einem oder mehreren Netzwerken und hat eine höhere Übertragungskapazität als die anderen an ihm angeschlossenen Netze. Sie ist eine Hochgeschwindigkeits-Datenverkehrsleitung und dient zur Verbindung von lokalen heterogenen Netzwerken (LAN), sowie Regionalnetzen (MAN) und Weitbereichsnetzwerken (WAN). Diese Systeme treten sehr häufig Stern- und ringförmig auf. Je größer das Netzwerk ist und je höher die Anforderung sind, desto unwahrscheinlicher werden wilde Topologien. Die Leistungsfähigkeit eines Backbones wird insbesondere von den Zugangsrechnern und deren Protokollumsetzung mitbestimmt.


x
Alle Franchise Definitionen

Gut informiert mit der richtigen Franchise Definition optimal starten.
Wähle deine Definition:

Mit dem richtigen Franchise Definition gut informiert sein.
© Franchise-Definition.de - ein Service der Nexodon GmbH