Lexolino Tierwelt Haustiere Hunde

Dogsphysio Sabine Harrer

  

Dogsphysio Sabine Harrer


Dogsphysio ist eine Praxis für Hundephysiotherapie und ist für Hundehalter bestimmt, deren Vierbeiner lahmen, Schmerzen haben, operiert wurden oder Bewegungseingeschränkt sind.

Sabine Hárrer, seit 1988 examinierte Humanphysiotherapeutin hat "dogsphysio - die Praxis für Hundephysiotherapie" 2007 gegründet. Nachdem sich ihr eigener Hund einer schweren Operation unterziehen musste und sie keine adäquate physiotherapeutische Nachsorge fand, die mit der Nachsorge im Humanphysiotherapie Bereich vergleichbar war, entschied sie sich ihr Wissen, das sie sich in 20 Jahren Humanphysiotherapie angeeignet hat, auf ihren eigenen Hund zu übertragen und ihn zu behandeln. Die Rehabilitation verlief erwartungsgemäß zügig. Die Idee einer Hundephysiotherapie-Praxis war geboren.

Es folgten direkt im Anschluss die Ausbildung zum Tierphysiotherapeuten, anerkannt durch den Humanphysiotherapeutischen, zentralen Verband der Krankengymnaseten (ZVK) in Wremen und in Barneveld (führend in Europa) mit Abschlußexamen 2007.

Mittlerweile ist Sabine Hárrer als Dozentin für Canine Manuelle Therapie (cnd) und Canine Neurodynamik (cnd) international gebucht (Brasilien, USA, Europa). Zeitgleich bildet sie in Köln und Geritsried (Nähe München) Schüler aus, die Hundephysiotherapeut werden wollen.

Seither wird in der Praxis folgendes behandelt:


Beseitigung von Dysfunktionen


Dysfunktionen können durch Fehlstellungen oder durch falsche oder einseitige Belastung des Körpers entstehen. Oft korrigiert das Tier dies unbewusst durch die Einschränkung seiner Bewegungen und gerät so in ein falsches Belastungsmuster und dadurch in eine Schonhaltung, die wiederum Schmerzen zur Folge haben kann. Um diesen Teufelskreis zu durchbrechen, muss die Ursache der Dysfunktion ermittelt und beseitigt werden.

Akute Schmerzbehandlung:

Physiotherapie hilft akut und langfristig, Probleme des Bewegungsapparates zu mindern oder vollständig aufzulösen:

- nach Unfällen und Operationen
- bei Fehlbildungen oder Verschleiß
- bei neurologischen Erkrankungen
- bei Fehl- und Überbelastung
- bei der Behandlung von Sekundärproblemen

Vor- und Nachsorge bei Operationen:

Durch physiotherapeutische Maßnahmen verkürzen wir die Zeit der Heilung (schneller Rekonvaleszenz) und sorgen für den nachhaltigen Erfolg einer Operation.

- Behandlung nach Gelenkersatz (TEP) - Behandlung nach Frakturen - Kreuzbandriss - Verbesserung von Bewegungseinschränkungen
- Meniskusschaden
- Luxationen (Patella-, Femurkopfluxation)
- Narbenbehandlung

Prophylaxe:

Fast genauso wichtig wie die akute Schmerzbehandlung ist die Vorbeugung – damit es erst gar nicht zu Beschwerden kommt.

- Übergewicht reduzieren
- Fehlstellungen verbessern
- Beweglichkeit der Gelenke fördern
- Instruktion der Besitzer
- Muskeln aufbauen

Mit richtiger Prophylaxe können möglicherweise kostspielige Operationen vermieden werden – ganz sicher jedoch Sekundärprobleme zeitlich hinausgezögert werden.

Steigerung von Leistung – und Lebensqualität:

Hunde, von denen stets große Leistung gefordert wird oder die gehandicapt sind, brauchen ganz gezielte Unterstützung.

- Muskelaufbau bei Sport- und Begleithunden
- Spezielle, sportspezifische Therapien (Agility, Trümmersuchhunde, Mantrail, Rennhunde)
- Steigerung der Beweglichkeit und Lebensqualität alter und gehandicapter Hunden

Ältere Hunde, die beispielsweise von multiplen Arthrosen und somit Gelenkproblemen geplagt werden, können mit regelmäßigen Therapien länger fit gehalten werden.


LEXO-Tags

Hundekrankengymnastik Dogsphysio Tierphysiotherapie Tierheilpraktiker Hunde-Rheuma Hunde-Arthrose Reha Hund Dysfunktion Hundepraxis

Weblinks

Dogsphysio Hundephysiotherapie

x
Franchiseportal

Gemacht für GRÜNDER und den Weg zum ERFOLG!
Wähle dein Thema:

Eine erprobte Geschäftsidee finden mit Innovationen für den eigenen Start in die Selbstständigkeit. © FranchiseCHECK.de - ein Service der Nexodon GmbH