Savannah-Katze

Die Savannah ist eine noch junge und exotische Hauskatzenrasse, die aus der Kreuzung eines Servals mit einer Hauskatze entstanden ist. Heute ist die Savannah eine anerkannte Rasse.

Die Savannah Katze ist groß, schlank, mit langen Beinen, langem Hals und schmalem, kleinem Kopf und großen Ohren. Ihr Fell weist wie beim Serval eine Tupfenzeichnung auf. Die Färbung der Savannah ist im Grundton ein goldener bis beigefarbener Ton mit heller Unterseite. Es sind aber auch andere Färbungen bekannt. Allgemein ist das Ziel sie wie das kleinere Abbild eines Servals aussehen zu lassen. Obwohl sie kleiner als ein Serval ist dürfte sie trotzdem mit einem Gewicht von 10 kg und einer Schulterhöhe von bis zu 45cm eine der größten Hauskatzenrassen sein. Auf Grund ihrer Fellzeichnung, ihrer hochbeinigen Erscheinung und der Bewegung einer Großkatze, wirkt sie sehr anmutend und Faszinierend auf uns.

Savannahs sind sehr gesellige, freundliche Tiere, die sich exzellent mit anderen Haustieren vertragen und durch ihre verspielte Art schnell Freundschaft mit Kindern schließen. Sie sind hochintelligent, sehr Anhänglich zu ihrem Menschen und zeigen dies durch Kopfstöße und folgen ihm auf Schritt und Tritt.

x
Alle Franchise Definitionen

Gut informiert mit der richtigen Franchise Definition optimal starten.
Wähle deine Definition:

Franchise Definition definiert das wichtigste zum Franchise.
© Franchise-Definition.de - ein Service der Nexodon GmbH