DOC_Kieferorthopädie Foodtruck Franchise mit Imbisswagen im Leasing und zum Mieten
Lexolino auf Facebook
Lexolino » Wissenschaft » Medizin »

Kieferorthopädie

  
Lexolino

Kieferorthopädie

Als Teilbereich der Zahnmedizin befasst sich die Kieferorthopädie mit der Verhütung, Erkennung und Behandlung von Fehlstellungen der Kiefer und der Zähne (Zahnfehlstellung).

Die Ausbildung zum Kieferorthopäden setzt zunächst ein abgeschlossenes Zahnmedizinstudium mit einer einjährigen Berufspraxis als Zahnarzt voraus. Anschließend erfolgt eine mindestens dreijährige, ganztägige und hauptberufliche Weiterbildung auf dem Gebiet der Kieferorthopädie.

Diese Ausbildung muss teils in einer kieferorthopädischen Fachpraxis, teils in einer kieferorthopädischen Universitätsklinik erfolgen und schließt mit einer Facharztprüfung ab.


Edit




 
Inhalt ist verfügbar unter der GNU Free Documentation License 1.2
13637 Dokumente zu 1535 Themen 73762/140540. Letzte Aktualisierung: 2018-06-19 01:09:37
Download  Über Lexolino  Impressum  Datenschutz powered by NCPL V.0.95

Share