Hämatologie

Ein Spezialgebiet der inneren Medizin ist die Hämatologie (griech: haima = Blut und logos=Lehre), die sich mit der Erkennung und Behandlung von Bluterkrankungen und ihren Ursachen und der blutbildenden Organe befasst.

Weiterhin umfasst die Hämatologie bösartige Erkrankungen des Blutes, Bildungsstörungen des Knochenmarks, Blutveränderungen durch immunologische Prozesse, Störungen der Blutstillung (hämorrhagische Diathesen; Hämophilie) und Übergerinnbarkeit des Blutes (Thrombophilie).

Zu den wichtigsten Blutkrankheiten zählen die akute und chronische Leukämie (Blutkrebs), Anämie (Blutarmut), Hämophilie (Bluterkrankheit) und die bösartige Veränderungen der Lymphknoten (umgangssprachlich "Lymphknotenkrebs").

Die Diagnose dieser Blutkrankheiten erfolgt in der Regel über eine Blutuntersuchung. In seltenen Fällen muss auch eine Knochenmarkpunktion durchgeführt werden oder ein Lymphknoten herausgenommen und untersucht werden.


x
Franchiseportal

Gemacht für GRÜNDER und den Weg zum ERFOLG!
Wähle dein Thema:

Eine erprobte Geschäftsidee finden mit Innovationen für den eigenen Start in die Selbstständigkeit. © FranchiseCHECK.de - ein Service der Nexodon GmbH