Hamartophobie

Die Hamartophobie ist den spezifischen Angststörungen zuzuordnen und bezeichnet die krankhafte Angst davor, Sünden zu begehen, zu sündigen bzw. etwas Falsches zu tun. Die Hamartigenia ist ein hexametrisches Gedicht des Dichters Aurelius Prudentius Clemens. Dieser beschreibt darin, dass das Hässliche bzw. Böse in der Natur den Teufel hervorgebracht hat. In der Bibel ist Hamartia das zumeist verwendete Wort für Sünde.

Hamartophobie: hamarto = Sünde; phobos = Angst.


LEXO-Tags

Phobie, Phopien, Angst, Angstzustand, Krankheit

x
Franchiseportal

Gemacht für GRÜNDER und den Weg zum ERFOLG!
Wähle dein Thema:

Eine erprobte Geschäftsidee finden mit Innovationen für den eigenen Start in die Selbstständigkeit. © FranchiseCHECK.de - ein Service der Nexodon GmbH