Malaxiophobie

Bei der Malaxiophobie (oder Malaxophobie) handelt es sich um eine spezifische Phobie, welche die krankhaft übersteigerte Furcht vor dem Liebesspiel bzw. vor damit einhergehenden Berührungen der Brust bezeichnet. Der Betroffene meidet bei dieser Phobie angstvoll jegliche intensive oder zärtliche Berührung beim Liebesspiel.

Das Wort kommt aus dem altgriechischen: malaxo-, malax- = besänftigen oder massieren, und phobos = Angst.


LEXO-Tags

Phobie, Phopien, Angst, Angstzustand, Krankheit

x

Gemacht für GRÜNDER und den Weg zum ERFOLG!
Wähle dein Thema:

Erprobte Geschäftsideen, Innovationen und Know-How für den eigenen Start in die Selbstständigkeit. © FranchiseCHECK.de - ein Service der Nexodon GmbH