Monopathophobie

Die Monopathophobie ist den spezifischen Angststörungen zuzurechnen. Sie bezeichnet die extreme Angst vor bestimmten Krankheiten bzw. vor Schmutz oder Ansteckung. Somit meidet der Betroffene kranke Menschen aus Angst vor einer möglichen Ansteckung. Die Angst vor Schmutz geht oftmals auch mit übertriebener Sauberkeit und Hygiene einher.


LEXO-Tags

Phobie, Phopien, Angst, Angstzustand, Krankheit

x

Gemacht für GRÜNDER und den Weg zum ERFOLG!
Wähle dein Thema:

Erprobte Geschäftsideen, Innovationen und Know-How für den eigenen Start in die Selbstständigkeit. © FranchiseCHECK.de - ein Service der Nexodon GmbH