Osmophobie

Die irrationale übersteigerte Angst vor Gerüchen wird Osmophobie bezeichnet. Bei dieser Angststörung meidet der Betroffene Gerüche, die ihm unangenehm erscheinen. Häufig sind diese Gerüchte an Traumatas geknüpft, die der Erkrankte erfahren hat und bei ihm Ängste auslösen. Zum Beispiel: Ein bestimmter Zimmergeruch, in dem er früher einmal Bestrafungen erlebt hat.


LEXO-Tags

Phobie, Phopien, Angst, Angstzustand, Krankheit

x
Franchiseportal

Gemacht für GRÜNDER und den Weg zum ERFOLG!
Wähle dein Thema:

Eine erprobte Geschäftsidee finden mit Innovationen für den eigenen Start in die Selbstständigkeit. © FranchiseCHECK.de - ein Service der Nexodon GmbH