Venerophobie

Eine übersteigerte unbegründete Angst vor Geschlechtskrankheiten bezeichnet man Venerophobie bzw. Venereophobie (lateinisch: vener-, venari- = Liebe, Attraktivität). Der Betroffene vermeidet den geschlechtlichen Verkehr aus Angst sich mit irgendwelchen Geschlechtskrankheiten anzustecken. Kommt es zum Geschlechtsverkehr so versucht der Betroffene sich mit vielfältigen Sicherheitsmaßnahmen zu schützen.


LEXO-Tags

Phobie, Phopien, Angst, Angstzustand, Krankheit

x

Gemacht für GRÜNDER und den Weg zum ERFOLG!
Wähle dein Thema:

Erprobte Geschäftsideen, Innovationen und Know-How für den eigenen Start in die Selbstständigkeit. © FranchiseCHECK.de - ein Service der Nexodon GmbH