DOC_Quaid, Dennis
Lexolino auf Facebook
Lexolino » Kultur » Film » Filmgenres » Actionfilm » Berühmte Darsteller »

Quaid, Dennis

  
Lexolino

Quaid, Dennis

Personendaten:


NAME: Dennis Quaid
GEBURTSDATUM: 09.04.1954
GEBURTSORT: Houston, Texas



Werdegang:

Dennis Quaid wurde am 9. April 1954 in Houston geboren und wuchs dort als Sohn eines Elektrikers auf.
Seine ersten Rollen hatte er bereits in der High School, im Alter von 15 Jahren.
Der Grundstein seiner Karriere wurde damit schon sehr früh gelegt und so ging er nach der High School an die Universität of Houston um dort Schauspielerei zu studieren.
Allerdings verließ er die Universität ohne einen Abschluss und zog im Jahre 1976 zu seinem Bruder Randy Quaid. Dieser hatte sich bereits in Hollywood einen Namen gemacht und unterstützte seinen Bruder tatkräftig bei seinem Vorhaben.
Die Besetzungsagenturen waren allerdings nicht wirklich von Dennis Talent überzeugt.
Trotzdem bekam er dank seiner Hartnäckigkeit und Geduld 1975 die erste Filmrolle und gab mit "Verrückte Mama" sein Kinodebüt.
In den darauf folgenden vier Jahren spielte Dennis Quaid in verschiedenen Low Budget Produktionen mit.
Im Jahre 1981 stand er dann aber schließlich mit "Jede Nacht zählt", einer romantischen Komödie, vor der Kamera.
Zwei Jahre später bekam er die Hauptrolle als Astronaut in dem Abenteuerdrama "Der Stoff aus dem die Helden sind". Dieser Film verschaffte ihm einen Karriereschub und gewann außerdem noch vier Oscars.
Danach folgte eine Zeit mit vielen Höhen und Tiefen für den Schauspieler, unter anderem zählte man zu seinen größten Erfolgen in dieser Zeit den Krimi "Der große Leichtsinn" und den Thriller "Suspect - Unter Verdacht". Auch in der Komödie " Die Reise ins Ich", machte er als Miniaturversion eines Menschen eine gute Figur und vergrößerte damit dem immer mehr seine Fangemeinde.
Ende der 80er und Anfang der 90er erlebte er aufgrund seiner Alkohol- und Drogensucht einen Karriereknick und ließ sich deswegen in eine Suchtklinik einliefern. Er beendete erfolgreich die Therapie und ist laut eigenen Angaben seit 1992 clean geblieben.
Es folgten Filme wie "Wyatt Earp - Das Leben einer Legende", "Power Of Love" und "Dragonheart". Diese galten international als Flop, liefen jedoch bei uns sehr erfolgreich.
Zwei Jahre später hatte er dann wieder ein glückliches Händchen mit seiner Rollenwahl und kam mit der Komödie "Ein Zwilling kommt selten allein" und "Leben und Lieben in L.A." wieder ins Gespräch.
Was alles in ihm steckt zeigte er in dem Film "An jedem verdammten Sonntag" als er die Rolle eines zu alter Footballspielers übernimmt. Ein Jahr später ist er zusammen mit vielen Kollegen in dem hochgelobten Thriller "Traffic - Die Macht des Kartells" wieder im Kino zu sehen.
Im Mai 2004 war er seit langem wieder der einigste Hauptdarsteller am Set und erzielte mit Roland Emmerichs Weltuntergangsdrama "The Day After Tomorrow" einen riesen Erfolg.
Dies wirkte sich natürlich auch positiv auf die Popularität von Dennis Quaid aus.
Anfang des Jahres 2005 kam er mit den beiden Filmen "Reine Chefsache" und "Der Flug des Phoenix" in die Kinos.
Neben der Schauspielerei ist Dennis auch noch als Sänger und Komponist in der Band "The Sharks" tätig.
Mittlerweile war er dreimal verheiratet. Seine erste Ehe, mit der Schauspielerin P. J. Soles, hielt insgesamt vier Jahre von 1978 bis 1983.
Seine zweite Frau Meg Ryan lernte er bei den Dreharbeiten zu "Die Reise ins Ich" kennen. Die beiden heirateten 1991 und ließen sich nach 10 Jahren 2001 wieder scheiden. Aus dieser Verbindung ging sein Sohn Jack Henry Quaid hervor, welcher jedoch nach der Trennung bei seiner Mutter lebt.
Seit 2004 ist Dennis Quaid nun mit der Immobilienmaklerin Kimberly Buffington verheiratet.
Dennis Quaid Karriere ging immer wieder auf und ab. Die meiste Zeit sah man ihn bloß in Nebenrollen, war aber auch immer mal wieder bei den namhaften Produktionen vertreten.
Stets lieferte er gute Leistungen ab und man darf gespannt sein in welchen Projekten der sympathische Schauspieler als nächstes zu sehen ist.

Filmographie

1975: Verrückte Mama
1977: 24 Hours of the Rebel
1977: Ich habe dir nie einen Rosengarten versprochen
1957: Zwölf Sekunden bis zur Ewigkeit
1978: Our Winning Season
1978: The Seniors
1978: Are you in the house alone? (TV)
1979: Amateur Night at the Dixie Bar and Grill (TV)
1979: Vier irre Typen
1980: Gorp
1980: Long Riders
1981: Jede Nacht zählt
1981: Caveman - Der aus der Hölle kam
1981: Amanda läßt die Puppen tanzen
1981: Bill (TV)
1982: Johnny Belinda (TV)
1983: Der Fighter
1983: Der weiße Hai 3 D
1983: Der Stoff, aus dem die Helden sind
1983: Bill: On His Own (TV)
1984: Höllische Träume
1985: Emeny Mine - Geliebter Feind
1987: Der große Leichtsinn
1987: Die Reise ins Ich
1987: Suspect - Unter Verdacht
1988: D.O.A. - Bei Ankunft Mord
1988: Ein Leben voller Leidenschaft
1989: Great Balls Of Fire
1990: Komm und sieh das Paradies
1990: Grüße aus Hollywood
1993: Die Sache mit dem Feuer
1993: Undercover Blues
1994: Flesh And Bone
1994: Kidnapped
1994: Wyatt Earp - Das Leben einer Legende
1995: Power Of Love
1996: Dragonheart
1997: Gangland - Cops unter Beschuß
1997: Switchback - Gnadenlose Flucht
1998: Savior - Soldat der Hölle
1998: Nathan gibt nicht auf (TV) (auch Regie, Produzent)
1998: Ein Zwilling kommt selten allein
1998: Leben und Lieben in L.A.
1999: An jedem verdammten Sonntag
2000: Frequency
2001: Traffic - Macht des Kartells
2001: Dinner with Friends (TV)
2002: Die Entscheidung - Eine wahre Geschichte
2002: Dem Himmel so fern
2003: Cold Creek Manor - Das Haus am Fluss
2004: Alamo - Der Traum, das Schicksal, die Legende
2004: The Day after Tomorrow
2005: Reine Chefsache
2005: Der Flug des Phoenix
2006: Deine, meine & unsere
2006: Shame on You (auch Regie, Drehbuch)
2006: American Dreamz - Alles nur Show
2007: Vantage Point


Filmpreise

Golden Globe Nominierungen: 2002: Bester Nebendarsteller: Dem Himmel so fern

Edit




 
Inhalt ist verfügbar unter der GNU Free Documentation License 1.2
13620 Dokumente zu 1525 Themen 73677/140425. Letzte Aktualisierung: 2017-11-21 01:42:04
Download  Über Lexolino  Impressum  Datenschutz powered by NCPL V.0.95

Share