DOC_Seagal, Steven
Lexolino auf Facebook
Lexolino » Kultur » Film » Filmgenres » Actionfilm » Berühmte Darsteller »

Seagal, Steven

  
Lexolino

Seagal, Steven

PERSONENDATEN:


NAME: Steven Seagal
GEBURTSDATUM: 10. April 1952
GEBURTSORT: Lansing, Michigan, USA



Werdegang:

Steven Seagal ist ein US-amerikanischer Schauspieler, der zum größten Teil durch seine
Rollen in Martial Arts Filme berühmt wurde. Er besitzt den 7. Dan Aikido und den Aikido-Shihan.

Steven Seagal ist jüdischer, irischer Abstammung und wohnte seit ca. 1973 in Japan, wo er
Englisch unterrichtete und Zen, Aikido, Kendo Judo und Karate praktizierte. Außerdem spricht er
auch fließend Japanisch. Als erster Mann, der nicht asiatischer Abstammung war, gründete er in
eine Kampfkunst-Schule in Tokio. Nach seiner Heirat wurde er zum 5. Dan ernannt, wobei
er im Sommer 1974 den ersten Dan erhalten hatte, kurz danach folgte der 6. Dan.
Seagal kehrte nach etwa fünfzehn Jahren wieder in die USA. Hier gründete er sein eigenes
Aikido Dojo im San Fernando Valley (ein Vorort im Norden von Los Angeles, Kalifornien, USA).
Ein Filmagent namens Michael Ovitz, der zu seinen Schülern gehörte, ebnete Seagal den Weg
für seine Filmkarriere, die mit "Nico" begann. Er spielt dort einen Cop, der mit seinen
spezifischen Ermittlungsmethoden gegen die CIA vorgeht.
Der wohl bekannteste Film von Steven Seagal ist "Alarmstufe Rot", welcher sehr erfolgreich wurde.
Gegen Ende der 90er floppten einige seiner Filme in den Kinos, wobei er mit "Die Copjäger" im Jahre
2001 ein Comeback hatte. Steven Seagal arbeitete außerdem als Musiker und wurde mit seinen aus
größtenteils Country-Songs 2004 veröffentlichtem Album ein Erfolg in Frankreich.
Am 26. Oktober 2005 brachte er ein Album mit größtenteils Blues-Songs heraus.

Kritik zu Seagal-Filmen

Steven Seagal wurde in vielerlei Hinsicht wegen seiner im Gegensatz zur pazifistischen
Gesinnung der Kampfkunst Aikido stehenden Filme kritisiert. Dieser Kritik wurde entgegengestellt,
dass es sich um reine Hollywood-Unterhaltungsfilme handle, die speziellen dramaturgischen Handlungen
unterworfen ist. Inzwischen hat Seagal auf verschiedenen Leergängen Aikido veranstaltet
indem er durch seine Technik beweist, dass er zurecht eine hohe Graduierung im Aikido erlangt hat.

Steven Seagal besitzt eine eigene Waffensammlung, u.a. auch einige Exemplare des Colt M1911,
die er oft ihn Filmen verwendet. Seagal ernährt sich vegetarisch und ist bekennender Buddhist, wobei
er hier den Rang eines Lamas (hoher Geistlicher) aufweist.
Von der O-moto wurde er sogar zum Priester geweiht. Seagal war mehmals verheiratet und lebt derzeit mit Arissa Wolf zusammen mit der er eine Tochter hat.

Filmographie

1988: Nico (Above The Law)
1990: Hard to Kill
1990: Zum Töten freigegeben (Marked For Death)
1991: Deadly Revenge – Das Brooklyn Massaker (Out For Justice)
1992: Alarmstufe: Rot (Under Siege)
1994: Auf brennendem Eis (On Deadly Ground)
1995: Alarmstufe: Rot 2 (Under Siege 2: Dark Territory)
1996: Einsame Entscheidung (Executive Decision)
1996: Glimmer Man
1997: Fire Down Below
1998: Kampf ums Überleben - The Patriot
2001: Exit Wounds - Die Copjäger (Exit Wounds)
2001: Ticker
2002: Halbtot (Half Past Dead) 2003: The Foreigner – Der Fremde (The Foreigner)
2003: Out For A Kill: Tong Tatoos – Das Tor zur Hölle (Out For A Kill)
2003: Belly Of The Beast – In der Mitte einer bösen Macht (Belly Of The Beast)
2004: Hard To Fight (Clementine)
2004: Out Of Reach
2005: Im Netz der Yakuza - Into The Sun
2005: Submerged
2005: Today You Die
2006: The Foreigner: Black Dawn (Black Dawn, alternativ The Foreigner 2)
2006: Mercenary For Justice
2006: Kurier des Todes - Shadow Man
2006: Attack Force
2007: Flight of Fury-Unsichtbarer Feind (bzw. Black Thunder oder Enemy of the Unseen)

Edit




 
Inhalt ist verfügbar unter der GNU Free Documentation License 1.2
13620 Dokumente zu 1525 Themen 73677/140425. Letzte Aktualisierung: 2017-11-22 15:03:48
Download  Über Lexolino  Impressum  Datenschutz powered by NCPL V.0.95

Share