Enneagramm

Einführung

Das Enneagramm ist ein Persönlichkeitsmodell das neun verschiedene Persönlichkeitstypen beschreibt. Es hat seinen Ursprung in verschiedenen spirituellen Traditionen und wurde später von Psychologen und Persönlichkeitsexperten weiterentwickelt. Das Enneagramm ist ein leistungsfähiges Werkzeug zur Selbstreflexion Selbstverständnis und persönlichen Entwicklung.

Geschichte

Die Ursprünge des Enneagramms reichen bis in die antike Welt zurück wo es in verschiedenen spirituellen Traditionen wie dem Sufismus und dem Christentum vorkommt. Die moderne Form des Enneagramms wurde jedoch von Oscar Ichazo und später von Claudio Naranjo einem chilenischen Psychiater populär gemacht. Es wurde weiterentwickelt und verbreitet von anderen Persönlichkeitsexperten wie Don Riso und Russ Hudson.

Grundprinzipien

Das Enneagramm besteht aus einem Kreis mit neun Punkten die die neun Persönlichkeitstypen repräsentieren. Jeder Typ wird durch eine Nummer und einen Namen dargestellt und ist durch Linien mit anderen Typen verbunden. Diese Linien repräsentieren die Verbindungen zwischen den verschiedenen Persönlichkeitstypen und zeigen die Wechselwirkungen und Dynamiken zwischen ihnen.

Die neun Persönlichkeitstypen

Die neun Persönlichkeitstypen des Enneagramms sind:

  1. Der Reformer (Typ 1): Perfektionistisch streng selbstkritisch.
  2. Der Helfer (Typ 2): Hilfsbereit mitfühlend bedürfnisorientiert.
  3. Der Erfolgstyp (Typ 3): Ehrgeizig erfolgsorientiert anpassungsfähig.
  4. Der Individualist (Typ 4): Kreativ emotional introspektiv.
  5. Der Denker (Typ 5): Intellektuell zurückhaltend analytisch.
  6. Der Loyalist (Typ 6): Sicherheitsorientiert treu skeptisch.
  7. Der Enthusiast (Typ 7): Spontan optimistisch ablenkbar.
  8. Der Herausforderer (Typ 8): Durchsetzungsfähig direkt mächtig.
  9. Der Friedliebende (Typ 9): Friedlich harmoniebedürftig zögerlich.

Jeder Typ hat seine eigenen Motivationen Ängste und Verhaltensweisen die durch das Enneagramm beschrieben werden.

Anwendungsbereiche

Das Enneagramm wird in verschiedenen Bereichen angewendet:

  • Persönlichkeitsentwicklung: Zur Selbstreflexion Selbstverständnis und persönlichem Wachstum.
  • Beziehungen: Zur Verbesserung der zwischenmenschlichen Beziehungen und Konfliktlösung.
  • Beratung und Therapie: Zur Diagnose von persönlichen Herausforderungen und zur Entwicklung von Bewältigungsstrategien.
  • Spiritualität: Zur spirituellen Entwicklung und Selbsterkenntnis.

Kritik

Obwohl das Enneagramm eine große Anhängerschaft hat hat es auch Kritik erfahren. Einige Kritiker bemängeln dass es nicht ausreichend wissenschaftlich fundiert ist und dass die Beschreibungen der Persönlichkeitstypen zu stereotypisch und vereinfacht sind.

Fazit

Das Enneagramm ist ein faszinierendes Persönlichkeitsmodell das tiefe Einblicke in die menschliche Natur bietet. Indem es die verschiedenen Persönlichkeitstypen beschreibt und ihre Motivationen und Verhaltensweisen erklärt kann es dazu beitragen Selbstreflexion zwischenmenschliche Beziehungen und persönliches Wachstum zu fördern.

Für weitere Informationen zum Enneagramm besuchen Sie bitte unsere Seite über Enneagramm.

Autor: PeterChronicle

 Edit


x
Alle Franchise
Gemacht für GRÜNDER und den Weg zur Selbstständigkeit!
Wähle dein Thema:
Mit dem richtigen Franchise Unternehmen einfach durchstarten.
© FranchiseCHECK.de - ein Service der Nexodon GmbH