DOC_Schiefer Turm Von Pisa
Lexolino auf Facebook
Lexolino »

Schiefer Turm von Pisa

Lexolino

Schiefer Turm von Pisa

Der Schiefe Turm ist das Wahrzeichen der Stadt Pisa (Toskana/Italien) Er ist das berühmteste schrägstehende Gebäude der Welt. Geplant war, einen Glockenturm zu bauen, der nicht im Dom integriert ist, sondern freisteht (Campanile). Baubeginn war am 9. August 1173, doch kurz nachdem das dritte Stockwerk fertiggestellt wurde, bemerkte man eine Schräglage des Turmes, der sich Richtung Südosten zu neigen begann. Danach entschied man sich dafür die Bauarbeiten erst einmal ruhen zu lassen und der Bau des Turmes wurde für genau 100 Jahre unterbrochen. Die folgenden vier Stockwerke wurden absichtlich schräg weitergebaut und um die Schräglage wieder auszugleichen. Endgültig fertiggestellt wurde der Glockenturm erst im Jahre 1372 weil der Bau noch einmal unterbrochen wurde. Da der Untergrund aber zu nachgiebig war, verformte er sich unter der Last des Gebäudes, so dass sich dieses im Laufe der Jahre immer mehr neigte. Heute beträgt die Neigung 4,43 Grad.

Der Turm ist 54 m hoch und hat sieben Glocken, die wegen Einsturzgefahr lange Zeit nicht läuten durften. Er ist heute das wohl bekannteste Symbol italienischer Kunst und ein sehr beliebtes Reiseziel.
1987 erklärte UNESCO den Glockenturm, die Kathedrale, das Baptisterium und der angrenzende Friedhof zum Weltkulturerbe.


Edit




 
Inhalt ist verfügbar unter der GNU Free Documentation License 1.2
13620 Dokumente zu 1525 Themen 73677/140404. Letzte Aktualisierung: 2017-10-18 15:28:08
Download  Über Lexolino  Impressum  Datenschutz powered by NCPL V.0.95

Share