DOC_Brasilien
Lexolino auf Facebook
Lexolino » Kultur » Sprache » Sprichwörter »

Brasilien

  
Lexolino

Brasilien

... so Gott will!

Alles glauben, ist Torheit – gar nichts glauben, ist Torheit.

Alles, was war, ist der Anfang von dem, was sein wird.

An nichts zweifelt, wer von nichts Ahnung hat.

Auch die Eule findet ihre Jungen hübsch.

Auch ein junger Urubu (Aasgeier) ist weiß.

Besser eine gute Schlichtung als ein guter Streitfall.

Besser ist es, das Leben als die Hoffnung zu verlieren.

Besser zwei Wespen in der Luft als eine in der Hand.

Brasilien stand immer schon am Rande des Abgrundes – aber bislang war Brasilien immer größer als jeder Abgrund.

Brauch des Urwaldes kommt in die Stadt.

Das Billige wird teuer, das Gute kostet Geld.

Das Huhn, das goldene Eier legt, soll man nicht schlachten.

Das Messer im Bauch des Nächsten tut nicht weh.

Denke zweimal, ehe Du einmal sprichst!


Edit


Brasilien Seiten: [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] 


 
Inhalt ist verfügbar unter der GNU Free Documentation License 1.2
13620 Dokumente zu 1525 Themen 73677/140421. Letzte Aktualisierung: 2017-11-18 11:54:39
Download  Über Lexolino  Impressum  Datenschutz powered by NCPL V.0.95

Share