DOC_Chinesischer Schopfhund
Lexolino auf Facebook
Lexolino » Tierwelt » Haustiere » Hunde » Hunderassen » C Tierwelt Haustiere Hunde Hunderassen B Tierwelt Haustiere Hunde Hunderassen D »

Chinesischer Schopfhund

  
Lexolino

Chinesischer Schopfhund

Beschreibung

Von diesem kleinen Hund (bis 33 cm) gibt es zwei Varianten.
Die eine Variante des Chinesischen Schopfhundes, der so genannte Powder Puff, besitzt Unterwolle und ein langes, schleierartiges Deckfell mit seidiger Haarstruktur. Die andere Variante des Hundes, Hairless, besitzt Haare auf dem Kopf, Ohren, Pfoten und der Rute. Seine nackte Haut fühlt sich sehr glatt, warm und weich an. Die Nackthunde haben keine höhere Körpertemperatur als Hunde mit Fell. Es sind alle Farben und Farbkombinationen erlaubt, obwohl etwas dunklere Haut bevorzugt wird. Die Pigmentierung der Haut des Nackthundes nimmt, wie beim Menschen, im Winter ab und mit den ersten Sonnenstrahlen wieder zu. An den großen Stehohren haben sie lange Haarfransen. Wie bei anderen Rassen auch müssen bzw. können die Ohren im Welpenalter mit Hilfe von Klebeband und Wattestäbchen zum Aufstellen unterstützt werden. Die Rute des Chinesischen Schopfhundes wird in Bewegung hoch getragen. Der Rücken dieser Rasse ist gerade, die Augen sind dunkel und liegen weit auseinander. Bei einigen Vertretern des Chinesischen Schopfhundes fehlen vereinzelt Zähne, jedoch kennt man den Grund dafür nicht. Bei der Zucht von Nackthunden wird schon seit einigen Jahren auf ein vollzahniges und gesundes Gebiss geachtet. Welches selbst bei den Hairless oftmals keine Seltenheit mehr ist. In ihrer Heimat (China) sind diese Hunde nur schwer aufzufinden, jedoch ist die haarlose Variante vor allem für Tierhaarallergiker geeignet.

Wesen

Der Chinesische Schopfhund gilt als verspielt, schlau, aufgeweckt, wachsam, sehr lebendig, beweglich, gefühlvoll, stolz, treu, fröhlich und niemals aggressiv. Diese Rasse geht, wie andere Rassen auch zurückhaltend oder aber auch quirlig und temperamentvoll auf fremde Menschen zu.

Pflege

Haarlose Hunde benötigen keine andere Pflege als die haarigen Hunde, nur das tägliche Fellbürsten entfällt. Gemäß der Veranlagung und Zucht wachsen auch dem Hairless Haare am Rücken, Bauch und der Schnauze. Die Art der Haare ist von der Körperstelle abhängig. Die Haare können stoppelig oder flaumig sein. Es bleibt dem Halter überlassen, ob er dem Hund die Schnauze ausrasiert und ihn nach dem Standard trimmt (vergleichbar mit dem Pudel). Der Powder Puff sollte regelmäßig gebürstet werden. Bei den helleren Hauttypen des Hairless sollte die Haut bei (starker!) Sonnenstrahlungen eingecremt werden, damit die Haut vor Sonnenbrand geschützt wird. Die dunkleren Hauttypen des Hairless bekommen selten einen Sonnenbrand, vergleichbar mit einem dunkelhäutigen Menschen. Der Nackthund sollte öfters geduscht werden, da die Haare und die Haut zu riechen beginnen. Die Haut kann nach dem Duschen zur Pflege eingeölt / eingecremt werden. Es empfiehlt sich, den Puder Puff und den Hairless von klein an das Zähne putzen zu gewöhnen.

Bewegung

Der Chinesische Schopfhund passt seinen Bewegungsdrang den Gegebenheiten an, allerdings ist regelmäßiges Spielen und Toben wichtig. Diese Hunderasse ist für Hundesportarten wie Agility geeignet. Sie sind je nach Training sehr ausdauernd im Laufen. Gesunde und trainierte Schopfhunde schaffen eine Radtour von gesamten 10 km ohne weiteres mit Freude.


Edit




 
Inhalt ist verfügbar unter der GNU Free Documentation License 1.2
13620 Dokumente zu 1525 Themen 73677/140439. Letzte Aktualisierung: 2017-12-16 23:19:32
Download  Über Lexolino  Impressum  Datenschutz powered by NCPL V.0.95

Share