Remscheid

Basisdaten:

Einwohnerzahl:: 118.005 (31. Dez. 2006)
Fläche: 74,6 km²
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Regierungsbezirk: Düsseldorf
Kreis: Kreisfreie Stadt Remscheid

Geographie:

Remscheid liegt auf den Höhen des Bergischen Landes im Innern des großen Wupperbogens, über den tief eingeschnittenen Tälern des Eschbachs, des Morsbaches und der Wupper und ihrer Seitentäler östlich von Solingen und südlich von Wuppertal, welches zugleich die beiden nächstgrößeren Städte sind.

Die höchste Stelle des Stadtgebiets von Remscheid befindet sich in Hohenhagen auf dem Brodtberg und beträgt 378,86 m ü. NN, die tiefste Stelle befindet sich an der Wupper bei Wiesenkotten und beträgt 96 m ü. NN. Die größte Nord-Süd-Ausdehnung des Stadtgebiets beträgt 9,4 km, die größte West-Ost-Ausdehnung 12,4 km.

Stadtgliederung:

Das Stadtgebiet Remscheids besteht heute aus den 4 Stadtbezirken: Alt-Remscheid, Remscheid-Süd, Lennep und Lüttringhausen.

Geschichte:

Remscheid wurde im 12. Jahrhundert gegründet und stammt vermutlich aus altfränkischer Zeit. Damals gehörte sie zur Grafschaft bzw. zum Herzogtum Berg. Die Endsilbe "scheid" im Stadtnamen bezeichnet einen Höhenkamm oder eine Wasserscheide. Im Jahr 1808 erhielt die Siedlung das Stadtrecht, nachdem das wirtschaftliche Wachstum der gesamten Rhein-Ruhr-Region zu einem Bevölkerungszuwachs in Remscheid führte. Noch heute sind der Maschinenbau und die Werkzeugproduktion die Hauptindustriezweige der Stadt.

1815 gehörte die junge Stadt nach dem Übergang an Preußen zum Landkreis Lennep. Die Kreisstadt Lennep hatte bereits 1230 das Stadtrecht erhalten und wurde zur gleichen Zeit befestigt. Lennep entwickelte sich in den folgenden Jahrhunderten zu einer bedeutenden Handelsstadt. Die Industrialisierung brachte Remscheid einen entscheidenden Entwicklungsschub, infolge derer sie bald Lennep überflügelte. Am 01.01.1888 schied Remscheid aus dem Landkreis Lennep aus und wurde eine kreisfreie Stadt. Im Jahr 1993 erhielt Remscheid eine Straßenbahn, Lennep hingegen verlor immer mehr an Bedeutung.

Am 01.08.1929 erfolgte dann eine kommunale Neugliederung des gesamten rheinisch-westfälischen Industriegebiets. Im Zuge derer wurde die kreisfreie Stadt Remscheid mit den Städten Lennep und Lüttringhausen zu einer neuen kreisfreien Stadt vereinigt, diese wurde somit zur Großstadt. Am 31.07.1943 wurde Remscheid während des 2. Weltkrieges durch einen Luftangriff stark zerstört. Danach baute man die Stadt jedoch sofort in moderner Weise wieder auf.

Im Zuge der nordrhein-westfälischen Gebietsreform wurde das Stadtgebiet von Remscheid durch Eingliederungen 1975 weiter vergrößert, der Rhein-Wupper-Kreis wurde aufgelöst. Das Umland von Remscheid gehört seither zum Rheinisch-Bergischen-Kreis und zum Oberbergischen Kreis bzw. den kreisfreien Städten Wuppertal und Solingen. Im Jahr 1986 wird das Allee-Center in Remscheid eröffnet, welches zu Beginn über eine Verkaufsfläche von 21.000 m² verfügte.

Die Stadt kam auch in die Schlagzeilen, als im Jahr 1988 ein US-amerikanischer Kampfbomber in der Stockder Straße abstürzte. Das Flugzeug rammte ein Wohnhaus und zerschellte auf einem nahegelegenen Firmengelände. Dabei kamen neben dem Piloten 5 weitere Personen ums Leben, 50 Personen wurden zum Teil schwer verletzt.

1998 bewirbt sich Remscheid zusammen mit Wuppertal und Solingen für die Regionale 2006, diese wurde im Folgejahr vom Landeskabinett an das Bergische Städtedreieck vergeben. Danach wurden verschiedene Projekte fertiggestellt, die zur Stadtentwicklung beitrugen. Hierzu gehörten u.a. die Werkzeugtrasse oder der neue Bahnhof.

Sehenswürdigkeiten:

Rathaus
Haus Cleff
Müngstener Brücke
Deutsches Röntgen-Museum
Tuchmuseum
Städtische Galerie
Deutsches Werkzeugmuseum
Stadtpark
Heilig-Kreuz-Kirche
Heilig-Geist-Kirche
St. Engelbert
Kath. Kirche St. Suitbertus
St. Marien
St. Andreas
Evangelische Stadtkirche
Pauluskirche

x
Alle Franchise Definitionen

Gut informiert mit der richtigen Franchise Definition optimal starten.
Wähle deine Definition:

Franchise Definition ist alles was du an Wissen brauchst.
© Franchise-Definition.de - ein Service der Nexodon GmbH