Vinaria

Als eine der führenden österreichischen Zeitschrift für Weinkultur gilt das "Vinaria". Es steht für hohe vinophile Kompetenz ebenso wie für Genussfreude. Im Schwerpunkt beschäftigt sich die Zeitschrift mit den österreichischen Weinen und enthält umfangreiche Verkostungsnotizen. Die Weine werden nach dem Punkteschema 10-20 bewertet mit folgender Klassifizierung:

10,0 bis 12,9 Punkte - ANNEHMBAR BIS DURCHSCHNITTLICH
Neutrale bis einfache Weine, frei von Fehlern und störenden fremden Beitönen.

13,0 bis 14,9 Punkte: GUT
Ansprechende, reintönige Weine von guter Qualität mit Trinkfluss.

15,0 bis 16,9 Punkte: SEHR GUT
Weine von überdurchschnittlicher Qualität mit Frucht, Substanz und Harmonie.

17,0 bis 18,9 Punkte: AUSGEZEICHNET
Herausragende Weine mit Tiefgang, Komplexität, Körper und Klasse.

19,0 bis 20,0 Punkte: GROSS
Weine an der Grenze bis hinein in die völlige Perfektion.

Der Chef-Redakteur ist Mag. Peter Schleimer, für die Schlussredaktion ist der Wein-Journalist Dr. Michael Prónay verantwortlich. Die Zeitschrift erscheint sechsmal im Jahr.

Neben der Zeitschrift erscheint im selben Verlag auch einmal jährlich der Weinführer "Vinaria - der Weinguide"


x
Franchiseportal

Gemacht für GRÜNDER und den Weg zum ERFOLG!
Wähle dein Thema:

Eine erprobte Geschäftsidee finden mit Innovationen für den eigenen Start in die Selbstständigkeit. © FranchiseCHECK.de - ein Service der Nexodon GmbH