Lexolino Kultur Alltagskultur Hochzeitsbräuche

Allgemeine Hochzeitsbräuche

Allgemeine Hochzeitsbräuche

Allgemeine Hochzeitsbräuche sind Traditionen und Rituale, die bei Hochzeiten in verschiedenen Kulturen weltweit praktiziert werden. Diese Bräuche haben oft eine symbolische Bedeutung und dienen dazu, den Bund zwischen den Ehepartnern zu stärken und Glück und Segen für ihre Ehe zu erbitten. Im Folgenden sind einige der gängigsten allgemeinen Hochzeitsbräuche aufgeführt:

Verlobung und Vorbereitung

  • Verlobung: Die offizielle Ankündigung und Bestätigung der Absicht, zu heiraten. Oft begleitet von einem Verlobungsring für die Frau.
  • Polterabend: Eine Feier, bei der Freunde und Familie Teller und Geschirr zerbrechen, um Glück zu bringen.

Hochzeitszeremonie

  • Brautkleid und Schleier: Die Braut trägt ein weißes Kleid und einen Schleier als Symbol für Reinheit und Unschuld.
  • Ringtausch: Austausch von Eheringen zwischen den Ehepartnern als Zeichen der ewigen Liebe und Treue.
  • Trauzeugen: Enge Freunde oder Familienmitglieder, die die Braut und den Bräutigam während der Zeremonie unterstützen.
  • Hochzeitsmarsch: Musikalische Begleitung beim Einzug der Hochzeitsgesellschaft.

Hochzeitsfeier

  • Hochzeitstanz: Die Braut und der Bräutigam eröffnen die Feier mit einem romantischen Tanz.
  • Brautstraußwerfen: Die Braut wirft ihren Brautstrauß in die Menge, und diejenige, die ihn fängt, wird angeblich die nächste sein, die heiratet.

Diese allgemeinen Hochzeitsbräuche können je nach Kultur und Region variieren, aber sie sind weit verbreitete Traditionen, die die Bedeutung und Feierlichkeit der Ehe betonen.

Quelle: lexolino.de

Autor: LilyLexicon

LEXO-Tags

Hochzeit, Brauch, Tradition, Feierlichkeit

 Edit


x
Alle Franchise
Gemacht für GRÜNDER und den Weg zur Selbstständigkeit!
Wähle dein Thema:
Mit dem passenden Franchise System einfach durchstarten.
© FranchiseCHECK.de - ein Service der Nexodon GmbH