Yukio Mishima in Kultur,Literatur,Schriftsteller | lexolino.de

Yukio Mishima

Yukio Mishima (geboren als Kimitake Hiraoka am 14. Januar 1925 in Tokio; gestorben am 25. November 1970 ebenda) war ein japanischer Schriftsteller und politischer Aktivist, der für seine Romane, Kurzgeschichten und Theaterstücke bekannt ist. Sein Werk ist geprägt von Themen wie Tod, Spiritualität und die Körperlichkeit des menschlichen Daseins.

Leben

Mishima wurde in Tokio in eine wohlhabende Familie geboren und wuchs unter dem strengen Blick seiner Großmutter auf, was seine spätere Arbeit beeinflusste. Er studierte an der Elite-Universität Tokio, bevor er sich ganz der Literatur widmete. Er schrieb zahlreiche Bücher, darunter "Geständnis einer Maske" und "Der Tempel der Morgendämmerung", die ihn zu einem der bedeutendsten japanischen Autoren des 20. Jahrhunderts machten.

Werk

Mishimas literarisches Werk umfasst sowohl moderne als auch traditionelle japanische Stile. Er war Kandidat für den Nobelpreis für Literatur und erlangte internationale Anerkennung. Seine Exploration des Samurai-Kodexes und des Konzepts des "Schönen Todes" führten zu einer Faszination für den Militarismus und die alten japanischen Traditionen.

Politisches Engagement

In seinen späteren Jahren gründete Mishima die Tate no Kai, eine private Miliz, die für traditionelle japanische Werte und die Wiederherstellung der Macht des Kaisers eintrat. Seine extreme Sicht auf Politik und Gesellschaft führte zu einem dramatischen Ende: Mishima beging nach einem gescheiterten Putschversuch Seppuku, einen rituellen Selbstmord.

Vermächtnis

Mishima hinterließ ein umfangreiches Werk, das weiterhin Leser weltweit anspricht. Sein Leben und Tod stellt eine der kontroversen Figuren der modernen japanischen Geschichte dar, dessen Einfluss auf die Literatur und Kultur des Landes bis heute anhält.

Werke (Auswahl)

  • "Geständnis einer Maske" (1949)
  • "Das Goldene Pavillon" (1956)
  • "Der Tempel der Morgendämmerung" (1970)

Literatur

  • Scott-Stokes, Henry: "Der Tod eines Vollkommenen Herrn: Yukio Mishimas letzte Tage" (1985)
  • Nathan, John: "Mishima: A Biography" (1974)

Weblinks

Autor: LaylaLiteratur

LEXO-Tags

Yukio Mishima, japanisch, Schriftsteller, Literatur, Tod durch rituellen Selbstmord

Edit


x
Alle Franchise Definitionen

Gut informiert mit der richtigen Franchise Definition optimal starten.
Wähle deine Definition:

Franchise Definition definiert das wichtigste zum Franchise.
© Franchise-Definition.de - ein Service der Nexodon GmbH