Rhodonit

Rhodonit ist ein Mineral aus der Klasse der Inosilikate. Er kristallisiert im triklinen Kristallsystem. Sein Name hat der rosa bis dunkelrote Rhodonit von seiner Farbe (griech. "rhódon" für "Rose"). Rhodonit kommt in metamorphen Gesteinen sowie in Manganlagerstätten und Tongesteinen vor. Meist ist der Edelstein von schwarzen Adern aus Manganoxid durchzogen

Name: Rhodonit
Hauptvorkommen: Ural, Schweden, USA, Australien
Farbe: dunkelrosenrot bis bläulichrot mit schwarzen Adern
Mineralart: Mangansilikat
Mohshärte: 5,5-6,5
Dichte (g/cm³): 3,5-3,6
Bruch: muschelig bis uneben

Verwendung:
In der Antike wurde Rhodonit zur Herstellung von Sarkophagen und als Schmuckstein verwendet. Heute wird er überwiegend als Schmuckstein mit einem Facettenschliff und im Cabochon zu Schmuck verarbeitet. Zum Teil werden auch kunstgewerbliche Gegenstände hergestellt. In Russland wird er für Wandverkleidungen verschliffen.


x
Alle Franchise Definitionen

Gut informiert mit der richtigen Franchise Definition optimal starten.
Wähle deine Definition:

Franchise Definition definiert das wichtigste zum Franchise.
© Franchise-Definition.de - ein Service der Nexodon GmbH