Windows


Der Begriff Windows bezeichnet ein im Jahre 1983 eingeführtes Betriebssystem für Personal Computer von der Firma Microsoft.
Ursprünglich galt Windows als eine grafische Erweiterung des Betriebssystems MS-DOS. Zu der Zeit setzte man Windows einfach auf das Betriebssystem DOS auf und vereinfachte dadurch die Ausführung von Betriebssystemfunktionen, des Weiteren die Integrationen unterschiedlicher Anwendungsprogramme, sowie den Datenaustausch.
Mit der Zeit gab Microsoft jedoch das DOS-Fundament völlig auf und verfolgt nun die Windows-NT-Betriebssystemversionen. So galten ab der Windows-Version 95 diese und die folgenden als eigenständige Betriebssysteme, da bei deren Verwendung es nicht mehr nötig war zuvor DOS zu laden.
Zum Hauptanwendungsgebiet von Windows gehört vor allem der Desktopbereich, obwohl auch Produkte existieren die speziell für den Betrieb von Servern oder Embedded Devices konstruiert wurden.
Zu den typischen Windows-Eigenschaften gehört neben der grafischen Oberfläche, welche in mehreren Fensterdarstellungen erfolgt, die Bedienung mit Zeigegeräten wie der Maus und der einfache Datenaustausch zwischen den Programmen.
Wenn es um Betriebssysteme geht, zählt Windows mit 90% zu den meistgenutzten. Dies führte jedoch auch schon zu heftigen Diskussionen und Gerichtsverhandlungen, aufgrund der Monopolstellung und die damit verbundene Ausnutzungsmöglichkeiten.

LEXO-Tags

Firma starten

x

Gemacht für GRÜNDER und den Weg zum ERFOLG!
Wähle dein Thema:

Erprobte Geschäftsideen, Innovationen und Know-How für den eigenen Start in die Selbstständigkeit. © FranchiseCHECK.de - ein Service der Nexodon GmbH