Penthouse

Der Name Penthouse steht für ein internationales Männermagazin, das schon in den 60er
Jahren einen Kult-Status erreicht hatte. Seit Jahrzenten schmücken leicht bekleidete oder
Nackte Pin-ups des Magazins in den Spindtüren unzähliger Bundeswehrkasernen. Im Bereich
Erotik genießt das Magazin Penthouse das beste Image in Kombination mit Lifestyle. Penthouse
zeichnet sich im Vergleich zum Playboy von Anfang an durch eine größere Freizügigkeit in den
Fotostrecken aus.

Im Jahre 1965 wurde das Deutsche Penthouse von dem Amerikaner Bob Guccione gegründet und wurde
in den 80ern das erste Mal veröffentlicht. August 2002 und Januar 2004 wurde das deutsche
Penthouse kurzweilig nicht mehr publiziert, jedoch im Januar erneut aufgelegt. Zu der zeitweiligen
Stilllegung kam es, da der Penthouse Gründer Bob Guccione, mit dem hardcoreorientiertem Hustler
konkurrieren wollte. Penthouse driftete deswegen in die Pornographie ab. Der deutsche Verleger
verlängerte aufgrunddessen die deutsche Lizenz im Jahr 2002 wegen der anfallenden Lizenzgebühren
nicht weiter.

Markus Boden ist der Chefredakteur der deutschen Ausgabe dieser Zeitschrift, die auch im Januar des
Jahres 2006 wieder aufgelegt wurde.


x
Franchiseportal

Gemacht für GRÜNDER und den Weg zum ERFOLG!
Wähle dein Thema:

Eine erprobte Geschäftsidee finden mit Innovationen für den eigenen Start in die Selbstständigkeit. © FranchiseCHECK.de - ein Service der Nexodon GmbH