Lexolino Wissenschaft Medizin Therapie

Massagetherapie

  

Massagetherapie

Die Massage gilt als eines der ältesten Therapieverfahren. Die Hände des Masseurs behandeln mit bestimmten Grifftechniken, z.B. Streichungen, Knetungen, Reibungen, Dehnungen (Friktionen), Klopfungen (Erschütterungen) und Vibrationen den Körper des Patienten. Die ?klassische Massage? ist überwiegend eine muskuläre Massageform, die muskelentspannend, schmerzlindernd, durchblutungssteigernd und entstauend auf die behandelten Körperteile wirken soll.


x
Franchiseportal

Gemacht für GRÜNDER und den Weg zum ERFOLG!
Wähle dein Thema:

Eine erprobte Geschäftsidee finden mit Innovationen für den eigenen Start in die Selbstständigkeit. © FranchiseCHECK.de - ein Service der Nexodon GmbH