DOC_Domainname
Lexolino auf Facebook
Lexolino » Internet » Internetdienste » Domain Name System »

Domainname

  
Lexolino

Domainname

Ein Domainname wird als logisch abgegrenzter Bereich eines Netzwerks definiert. Eine URL einer Website beispielsweise spiegelt die hierarchische Struktur des Internets wieder.

Jede Website ist im Internet nur über eine eindeutige IP Adresse identifizierbar. Das ist eine 12-stellige Nummer (zum Beispiel 209.204.213.203). Weil IP Adressen schwer zu merken sind, wurden die Domainnamen eingeführt. Der Domainname erleichtert es Internet Adressen zu identifizieren, indem Internet Ressourcen umgangssprachliche Bezeichnungen zugeteilt werden. Die Zuordnung der Domainnamen bei den IP Adressen geschieht mit Hilfe des Domain Name Systems (DNS).

Beispiel:
http://www.ihrname.de

Das Ende des Domainnamens, also .de wird als Top Level Domain definiert und informiert über Art und Präferenzen des Internet Angebotes. Hierbei steht "de" für deutsche Angebote "at" für österreichische Angebote und "com" für amerikanische, bzw. internationale Angebote.

Jede Top Level Domain wird wieder in viele sekundäre Domains (Second Level Domains) unterteilt, die alle einen eindeutigen Namen haben. Beispielsweise ist in der Internet Adresse www.ihrname.de der Name der Top Level Domain (de) und der Name der Second Level Domain (ihrname) enthalten.

Die Second Level Domain kann wieder in mehrere Sub-Domains untergliedert sein, die alle einen eindeutigen Namen haben (Beispiel: subname.ihrname.de).

Edit




 
Inhalt ist verfügbar unter der GNU Free Documentation License 1.2
13620 Dokumente zu 1525 Themen 73677/140404. Letzte Aktualisierung: 2017-10-24 07:26:08
Download  Über Lexolino  Impressum  Datenschutz powered by NCPL V.0.95

Share