Erotophobie

Die Erotophobie beschreibt eine spezifische Angststörung. Hierbei handelt es sich um die krankhafte Furcht vor der Sexualität. Der Betroffene hat Angst vor erotischen Fantasien, Gedanken, Darstellungen usw. Dahinter verbirgt sich die Angst davor, etwas Unrechtes oder Sündiges zu denken oder zu tun. Oftmals geht mit einer Erotophobie ein selbstbestrafendes Verhalten einher.

Das Wort kommt aus dem griechischen: eroto-, ero-, eroto- = Liebe, Leidenschaft und phobia = Angst, Furcht.


LEXO-Tags

Phobie, Phopien, Angst, Angstzustand, Krankheit

x
Franchiseportal

Gemacht für GRÜNDER und den Weg zum ERFOLG!
Wähle dein Thema:

Eine erprobte Geschäftsidee finden mit Innovationen für den eigenen Start in die Selbstständigkeit. © FranchiseCHECK.de - ein Service der Nexodon GmbH