Chile

Chile ist das Weinland Nr. 1 in Südamerika. Aufgrund seiner großen Nord-Süd-Ausdehnung konzentriert sich der Weinbau Chiles auf vier Weinbauregionen und deren Sub-Regionen, die zwischen dem 30. und dem 38. Breitengrad liegen. Mitte des 19. Jahrhunderts nahm der moderne chilenische Weinbau seinen Anfang, als französische Winzer einwanderten und ihre Sorten, wie z.B. den Cabernet Sauvignon, mitbrachten. Als typisch chilenische Weinsorte gilt die alte Bordeaux- Rebsorte Carménère. In keiner Region der Erde wird diese Rebsorte professioneller und umfangreicher angebaut als in Chile.

Heute produziert Chile moderne, gefällige Weine für den internationalen Markt. Die Trend-Rebsorten Cabernet-Sauvignon, Sauvignon Blanc und Chardonnay bilden die Basis der Produktion.

Edit

x

Gemacht für GRÜNDER und den Weg zum ERFOLG!
Wähle dein Thema:

Erprobte Geschäftsideen, Innovationen und Know-How für den eigenen Start in die Selbstständigkeit. © FranchiseCHECK.de - ein Service der Nexodon Deutschland GmbH