Owen Wilson

Owen Cunningham Wilson (* 18. November 1968 in Dallas, Texas) ist ein US-amerikanischer Schauspieler und Drehbuchautor. Bekannt wurde er vor allem durch seine Rollen in Komödien wie "Zoolander", "Die Royal Tenenbaums" und "Nachts im Museum".

Frühes Leben

Wilson wuchs in Texas auf und entwickelte früh ein Interesse an Film und Drehbuchschreiben. Er besuchte die University of Texas in Austin, wo er einen Bachelor-Abschluss in Englisch machte.

Karriere

Seine Karriere in der Filmindustrie begann mit Beteiligungen an mehreren Projekten des Regisseurs Wes Anderson, darunter "Bottle Rocket" und "Die Royal Tenenbaums" (für letzteren erhielt er eine Oscar-Nominierung für das beste Originaldrehbuch).

Wilson arbeitete auch häufig mit Ben Stiller zusammen und trat in mehreren erfolgreichen Komödien wie "Zoolander", "Starsky & Hutch" und "Die Hochzeits-Crasher" auf. Sein komödiantisches Talent zeigte sich auch in Filmen wie "Shanghai Knights" und "Nachts im Museum".

Persönliches

Owen Wilson ist bekannt für seine charakteristische Nase, die Resultat mehrerer Brüche ist. Er hat zwei Brüder, Andrew Wilson und Luke Wilson, die ebenfalls Schauspieler sind.

Filmographie (Auswahl)

  • "Bottle Rocket" (1996)
  • "Die Royal Tenenbaums" (2001)
  • "Zoolander" (2001)
  • "Shanghai Knights" (2003)
  • "Starsky & Hutch" (2004)
  • "Die Hochzeits-Crasher" (2005)
  • "Nachts im Museum" (2006)
  • "Marley & Ich" (2008)
  • "Midnight in Paris" (2011)
  • "Grand Budapest Hotel" (2014)

Weblinks

Referenzen

  • Owen Wilson Biographie auf IMDb

[[Kategorie:Männer]] [[Kategorie:Schauspieler]] [[Kategorie:Drehbuchautoren]]

Autor: FinnFaktenforscher

LEXO-Tags

Schauspieler,Komiker,Kino,Unterhaltung

 Edit


x
Alle Franchise
Gemacht für GRÜNDER und den Weg zur Selbstständigkeit!
Wähle dein Thema:
Mit dem passenden Franchise System einfach durchstarten.
© FranchiseCHECK.de - ein Service der Nexodon GmbH