X-Window


Das X-Window ist eine grafische Benutzeroberfläche und wird vor allem zur Anzeige bei Unix Betriebssysteme genutzt.
Es ist ein plattformunabhängiges Client-Server-Protokoll, welches somit an keine bestimmte Hardware oder ein bestimmtes Betriebssystem gebunden ist.
Es ermöglicht eine grafische Windows-Oberfläche über ein weites Netz hinweg zu verwalten und einzusetzen.
Es bildet zum einen die Grundlage der grafischen Oberfläche auf Unix-Systemen, kann jedoch auch auf anderen Plattformen eingesetzt werden.
Bei dem Client-Server-Protokoll bilden verschiedene Schichten die Kommunikationspunkte des Client über die er zum Server gelangt. Darunter fallen der X-Server, X-Protokoll, Xlib, X-Toolkit und X-Client.
Die Clients werden durch X-Applikationen und der Server durch das X-Window-Terminal gebildet.
Aus diesem Grund ist der Client auch für den Ablauf der Applikation verantwortlich und der Server für die Verarbeitung, Darstellung und Ein- und Ausgabe.

x

Gemacht für GRÜNDER und den Weg zum ERFOLG!
Wähle dein Thema:

Erprobte Geschäftsideen, Innovationen und Know-How für den eigenen Start in die Selbstständigkeit. © FranchiseCHECK.de - ein Service der Nexodon GmbH