Enissophobie

Die Enissophobie oder Enosiophobie ist eine spezifische Angststörung und bezeichnet eine unangemessen große Angst vor Kritik bzw. die Angst davor, eine Sünde begangen zu haben oder noch zu begehen.

Der Betroffene meidet bei dieser Phobie Menschen, die ihn kritisieren bzw. kritisieren könnten. Die Gedanken eines Enissophikers kreisen zumeist um das Thema Sünde. Diese Angststörung kann in schweren Fällen zur Isolation des Betroffenen führen.


LEXO-Tags

Phobie, Phopien, Angst, Angstzustand, Krankheit

x

Gemacht für GRÜNDER und den Weg zum ERFOLG!
Wähle dein Thema:

Erprobte Geschäftsideen, Innovationen und Know-How für den eigenen Start in die Selbstständigkeit. © FranchiseCHECK.de - ein Service der Nexodon GmbH